Rechtsanwalt F. Hödl Arbeitsrecht IT-Recht Vertragsrecht München

Herzlich willkommen auf der Homepage von Rechtsanwalt Florian Hödl, Anwalt für Arbeitsrecht, IT-Recht und Vertragsrecht in München. Rechtsanwalt Hödl ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für Arbeitsrecht, IT-Recht und Vertragsrecht in München. Kompetenz und Leidenschaft zur Durchsetzung und Verteidigung Ihrer rechtlichen Interessen betrachten wir als Selbstverständlichkeit. Wir vertreten Sie konsequent in gerichtlichen und außergerichtlichen Auseinandersetzungen und unterstützen Sie präventiv durch professionelle Rechtsberatung, bei der Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlung.

Durch regelmäßige Fortbildung stellen wir laufend die hohe fachliche Qualität unserer Rechtsberatung sicher und halten uns stets auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung. Sie können von uns kompetente Beratung in komplexen rechtlichen Auseinandersetzungen und Fragestellungen, fachliche Expertise, technisches Verständnis und Verhandlungsgeschick erwarten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Erstberatungsgespräch!

 


 

Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht beraten wir Sie zu sämtlichen Fragen rund um das Arbeitsverhältnis. Rechtsanwalt Hödl ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und steht Ihnen in außergerichtlichen Verhandlungen ebenso wie in gerichtlichen Verfahren vor den Arbeitsgerichten, den Landesarbeitsgerichten und dem Bundesarbeitsgericht zur Verfügung.

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung bei Kündigungen (Kündigungsschutzrecht), Aufhebungsverträgen und Abwicklungsverträgen. Wir vertreten Sie in Kündigungsschutzverfahren vor den Arbeitsgerichten, Streitigkeiten über Gehaltsansprüche, insbesondere Überstundenvergütung, variable Gehaltsansprüche, Boni und Gratifikationen, Urlaubsabgeltung und den Inhalt des Arbeitszeugnisses.


Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Dienstverträgen, Vorstands- und Geschäftsführerverträgen, der Erstellung von Richtlinien zur Nutzung der betrieblichen EDV sowie beim Datenschutzmanagement.


Bereits bei der Anbahnung des Arbeitsverhältnisses gilt es die Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes, der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Betriebsverfassungsgesetzes zu beachten. Wir bieten In-House Schulungen zum Mitarbeiterdatenschutz, Betriebsratsschulungen und Workshops zur Unterweisung Ihrer Mitarbeiter in allgemeinen zivilrechtlichen und vertragsrechtlichen Fragestellungen, die in ihrer täglichen betrieblichen Praxis von Bedeutung sind.


Aufgrund unserer Erfahrung im Sozialversicherungsrecht stehen wir darüber hinaus bei Betriebsprüfungen zur Verfügung und beraten Sie hinsichtlich der Beauftragung von Freelancern und Solo-Selbstständigen, der Gestaltung von freien Mitarbeiter-Verträgen in sozialversicherungsrechtlicher Hinsicht.

Weitere Informationen zum Arbeitsrecht.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Erstberatungsgespräch!


 

IT-Recht

Im IT-Recht unterstützt Rechtsanwalt Hödl Sie in gerichtlichen und außergerichtlichen Streitigkeiten, bei der Gestaltung von Online-Shops, Websites und Verträgen, bei der Umsetzung moderner Vertriebs- und Lizenzmodelle und beraten Sie im Datenschutz-, Wettbewerbs- und Urheberrecht.

Weitere Informationen…

IT-Recht oder Informationstechnologierecht stellt kein klar abzugrenzendes, eigenständiges Rechtsgebiet dar. Die maßgeblichen gesetzlichen Regelungen sind über zahlreiche Gesetze, wie das BGB, HGB, UWG, UrhG verstreut und – ähnlich wie im Arbeitsrecht – nicht in einem eigenen Gesetzbuch zusammengefasst.

IT-Recht hat das Recht der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) zum Inhalt. Verträge über IT-Dienstleistungen folgen den allgemeinen Regeln des Bürgerlichen Gesetzbuchs, etwa hinsichtlich der Wirksamkeit Allgemeiner Geschäftsbedingungen, Vertragsschluss im elektronischen Geschäftsverkehr, Leistungsstörungen und der Haftung der Vertragsparteien. Darüber hinaus kommen die besonderen Bestimmungen zu den jeweiligen Vertragstypen, insbesondere über Dienst-, Werk-, Kauf-, oder Mietverträge zur Anwendung. Neben den Regelungen des BGB und des Handelsgesetzbuches (HGB) sind Regelungen im Gesetz über den unlauteren Wettbewerb, des Urheberrechtsgesetzes (UWG), der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Telekommunikationsgesetzes (TKG) sowie zahlreiche Spezialgesetze zu beachten. Das IT-Recht ist zudem wegen der in der Regel weltweiten Zugänglichkeit von IT-gestützten Dienstleistungen internationalisiertes Recht, sodass Regelungen des internationalen Privatrechts sowie internationale strafrechtliche Aspekte zu beachten sind.

Im IT-Recht existiert eine Reihe von neuen Vertragstypen, die jeweils den Regeln des BGB zugeordnet werden müssen. Diese schwierige und in der Rechtsprechung und Literatur häufig umstrittene Einordnung von Vertragstypen wie SaaS-Verträge, Cloud-Verträge, ASP-Verträge oder Outsourcing-Verträge ist für die Rechtsposition der Vertragsparteien von entscheidender Bedeutung. Die Rechte aus einem Kaufvertrag unterscheiden sich grundlegend von denen aus Werkverträgen, Dienst- oder etwa Mietverträgen.

Da der Gesetzgeber bei der Konzeption des Bürgerlichen Gesetzbuchs Fragen im Zusammenhang mit IT-Verträgen nicht im Blick hatte, bedarf es vertraglicher Lösungen der auftretenden Schwierigkeiten, etwa bei der Definition von Leistungsinhalten, Sachmängeln, Reaktionszeiten, Abnahmekriterien und Mitwirkungspflichten. 


 

Anwaltliche Beratung im Datenschutzrecht

Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben dient nicht alleine zur Vermeidung von Bußgeldern. Ein intelligentes Datenschutzmanagement trägt zur Optimierung von Prozessen und Verarbeitungsvorgängen bei und steigert Effektivität und Betriebssicherheit. Datenschutz-Governance dient damit essentiellen Interessen jedes Unternehmens.

Mehr zum Thema Datenschutzrecht


Vertragsrecht

Weiterer Schwerpunkt unserer anwaltlichen Beratungstätigkeit ist die Vertragsgestaltung. Im Vertragsrecht unterstützen unsere erfahrenen Rechtsanwälte Sie bei  Vertragsverhandlungen, erstellen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Verträge und prüfen vorhandene Verträge auf Lücken und unwirksame Klauseln. Soweit erforderlich, setzen wir uns dafür ein, Ihre vertraglichen Ansprüche (zB Schadensersatz, Gewährleistung, Rückabwicklung) durchzusetzen oder unberechtigte Ansprüche gegen Sie abzuwehren. Im Streitfall vertreten wir Sie außergerichtlich, in Mediations- oder Schiedsverfahren, als auch im Mahn- oder Klageverfahren.

Wir gestalten Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), Allgemeine Einkaufsbedingungen (AEB), Dienstverträge, Werkverträge, Lizenzverträge, Projektverträge und unterstützen Sie bei der rechtskonformen Gestaltung von Werbemaßnahmen, Online-Angeboten, Bestellvorgängen und Vertrieb.

Weitere Informationen…

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein Erstberatungsgespräch!